first

26. September 2017
myvillavintage

no comments

Veganes Schmalz ~ Vegan Lard

Auf der Suche nach schnellen kulinarischen Genüssen, bin ich in einem Magazin auf ein Grundrezept für ein veganes Schmalz gestossen. Da ich immer meinen Kopf durchsetze, habe ich dann aus dem Grundrezept mein eigenes Ding gemacht.
Das Ergebis ist nun ein wirklich leckeres Rezept für ein veganes Schmalz. Es hält angeblich 3 Monate im Kühlschrank – bei mir aber sicher nicht.

In a magazine I found a nice basis recipe for a vegan lard. I add some ingrediants, which I prefer and now it´s perfect – for me! Maybe you like it too.

Zutaten:

100 g gutes Kokosöl
50 g Sonnenblumenöl

1 mittelgroßer, säuerlicher Apfel
1 kleine rote Zwiebel
etw. Öl zum Anbraten

Schweinsbratengewürz oder eine andere Gewürzmischung
Knoblauch nach Geschmack
etw. Salz
etw. Paprikapulver
etw. Kümmelpulver

Zubereitung:

Die Zwiebel in Ringe schneiden, den Apfel in kleine Würfel. Alles in einer Pfanne gut anrösten bis es braun ist.
Kokosöl etwas erwärmen, mit dem Sonnenblumenöl  vermengen. Die angerösteten Zwiebelringe und Apfelstücke dazugeben. Abschmecken mit den Gewürzen und alles in ein schönes Glasgefäß füllen. Abkühlen lassen.

In den Kühlschrank stellen und zwischendurch umrühren. Sobald es hart ist, ist es fertig.
Mahlzeit!

Ingrediants:

1 cup cocos oil
1/2 cup sunflower seed oil

1 apple (sourly, medium-sized)
1 red onion (little-sized)
some oil to roast

some barbecue herb mix
garlic (if you like)
some salt

some red paprika spice
some caraway seed (powder)

How to make it:

Slice the onions into rings and the apple into little cubes. Roast them in oil until they have a nice brown color.

Heat the cocos oil and mix it with the sunflower seed oil. Add the onions and apple cubes to the oil. Finally put the herbs in –  season to taste. Cool down the lard and stir it from time to time.

Put the lard into the fridge over night – time to enjoy!

19. September 2017
myvillavintage

no comments

Flohmarkt ~ Fleamarket

Der Herbst ist eine so tolle Zeit um Flohmärkte zu besuchen. Die Beute war bei meiner letzten Tour beachtlich. Am Schluss konnte ich nichts mehr tragen. Besonders stolz bin ich auf eine kleine Sparbüchse in Form des Kopfs von „Moritz“ (von Max und Moritz von Wilhelm Busch).

Hier ein paar Impressionen von meiner Flohmarkttour.

Autumn is such a wonderful time to visit fleamarkets. Last weekend I found beautiful things – it was quite difficult to carry all things home. My favorite piece is a little savings box which look like „Moritz“ from the duo „Max & Moritz“ written by Wilhelm Busch (German poet and painter, 1831 – 1908).

Now – I will give you some impressions from my last visit.

 

 

22. August 2017
myvillavintage

no comments

Vintage Apfelbrot – Rezept ~ Apple Bread – Recipe

Da mein Blog Villa Vintage heißt und in einer Villa auch gebacken werden darf, traue ich mich ein Rezept zu posten. Eines meiner „all-time favorites“ ist das Apfelbrot, das nicht nur verdammt lecker schmeckt, es hält sich auch echt lange. Das Rezept hat mir meine Freundin Eva vor Jahren gegeben und seither mache ich es immer wieder gerne.
Als kleiner Tipp: Es ist ein toller Snack beim Wandern, für den See, fürs Picknick, für die Gartenparty bei den Nachbarn, …

Now, I have the heart to post my first recipe. I´m not a food-blogger but cooking and baking is fun for me. One of my all-time favorites is the „Apple-bread“. A special recipe from my friend Eve.
It´s the perfect snack for hiking, for a day off in the nature, for a picnic or for the garden party at the neightbours house.

 

Zutaten für eine kleine Kastenform

400 g Äpfel (säuerliche)
35 g geriebene Walnüsse
75 g Rosinen
100 g Zucker
etwas Zimt
etwas Nelkenpulver (falls vorhanden)
evt. einen Schuss Rum

250 g Mehl glatt
1/2 Päckchen Backpulver (8 g)
Prise Salz

Zubereitung:

Rohr auf 160 Grad vorheizen , Unter- und Oberhitze;

Äpfel fein raspeln und Rosinen, Walnüsse, Zucker, Zimt, Nelkenpulver und gegebenenfalls Rum miteinander vermengen. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Mehl, Backpulver und Salz gut vermischen und zu den restlichen Zutaten geben.

Danach den Teig in eine mit Margarine befettete und Mehl bestaubte kleine Kastenform geben und im Rohr ca. 70 Minuten bei 160 Grad backen.

Mit einem Holzstäbchen oder einer Backnadel probieren, ob noch Teig kleben bleibt. Wenn nicht, dann ist dass Apfelbrot fertig!

 

Ingrediants for a small loaf pan

400 g apples
35 g grated walnuts
75 g raisins
100 g sugar
some cinnamon
some clove powder (if available)
shot rum (if you want)

250 g flour (type W 480)
8 g baking powder
some salt

 

How to make it:

Preheat your oven to 160°C/320°F

Rasp the apples and add sugar, raisins, grated walnuts, cinnamon, clove powder and rum and mix all together.  Let the batter rest for 2 hours in the fridge.

Then whisk the flour with the baking powder and the salt and add it to the rest.

Fill the batter into the loaf pan. The loaf pan must be prepared with Margarine and flour.

Bake it for about 70 minutes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. August 2017
myvillavintage

no comments

Sammeltassen ~ Cups & Saucers

Porzellantassen werden nach wie vor gerne gesammelt und auch ich habe ein paar davon. In Summe aber nur wenige, die wirklich vollständig sind mit Tasse, Untertasse und Dessertteller. Typisch Frau verwende ich sie nur ganz selten, eigentlich schade. Zum Fotografieren, habe ich eines meiner Lieblingsdesserts darauf platziert: Vegan Snickers Cups … und ich schwöre, die sind umwerfend lecker, ob man nun auf veganes Essen steht oder nicht. Dieses Dessert hat noch jeden überzeugt! Zu finden ist das Rezept unter: https://www.elephantasticvegan.com/vegan-snickers-cups/

Cups and saucers are desired items on flea markets in Austria. I´m a proud owner of some complete sets: Cup, saucer an dessert-plate. As a typical woman I only use them on special days. For the photosession I made a delicious dessert: vegan snickers cups. I can recommend this recipe to everone, who is not allergic against peanuts. You can find the recipe here: https://www.elephantasticvegan.com/vegan-snickers-cups/

Zurück zu den schönen Sammeltassen. Fast alle sind aus Porzellanmanufakturen in Deutschland/Bayern: Winterling, Bareuther Waldsassen Bavaria, Seltmann Weiden, Wiesau, Zeh Scherzer, Arzberg, …
Viele dieser Porzellan-Manufakturen lagen an der Bayrischen Porzellanstraße, die eine Länge von ca. 540 km hat. Leider sind heute nur mehr wenige dieser Manufakturen erhalten.

Back to the cups & saucers. Most of them were made in Germany/Bavaria. Manufactures were Winterling, Bareuther Waldsassen Bavaria, Seltmann Weiden, Wiesau, Zeh Scherzer, Arzberg, …
Most of these manufacturers were located at the Bavarian Porcelain Street (Germany, length 540 km/335 m). Only a few of them survived the decreasing demand of porcelain items.

25. Juli 2017
myvillavintage

no comments

Böhmischer Granat ~ Bohemian Garnet

 

Fast in jeder Familie gibt es noch die klassische Granatbrosche oder ein anderes ungeliebtes Stück. Tragen tut den Schmuck niemand- er ist eben nicht trendy. Ich finde zu unrecht!

Gerade der böhmische Granat ist besonders und funkelt im Licht blutrot. In letzter Zeit fällt mir aber auf, dass der antike böhmische Granatschmuck weniger angeboten wird.

Almost in every family you find the classical garnet brooch or another unloved piece with garnets. But nobody is wearing it – it´s not trendy. I can´t understand it!

Especially the Bohemian Garnet ist gorgeous and sparkels bood-red.
What I notice, is that the antique garnet jewelry is getting rarer on the market.

Gefasst wurden die Schmuckstücke meist unedel in Tombak. Tombak ist eine hoch kupferhaltige Metalllegierung (mind. 80 %). Es lässt sich gut verarbeiten und wird schon seit hunderten von Jahren verwendet. Als „Gold der armen Leute“ wurde er gerne bezeichnet und Granaten waren leistbar.
Der antike Granatschmuck hatte seine Hochblüte im Biedermeier ( Österreich, Zeitspanne zwischen 1814/Wiener Kongress und 1848) und dem Historismus (1850/60 bis 1890). Oft wurden die Schmuckstücke auch mit kleinen Flussperlen kombiniert. Eine Punzierung sucht man meist vergeblich.

Garnet is often enchased in Tombak. Tombak is a metal with a high proportion of copper (min. 80%). Tombak is easy to handle and it´s a historical material. The people called it „The Gold of the Poor People“.
In Austria the heyday of garnet jewelry was a period called „Biedermeier“
and later the period of the „Historism“. Biedermeier is the time span from 1814 to 1848. Historism is the time from 1850/60 to 1890. 

Garnet jewelry is often combined with little river Pearls. Mostly you find no hallmark.

 

 

4. Juli 2017
myvillavintage

no comments

Porzellanservice ~ Porcelain Dishware 50s

Seit ein paar Jahren steht bei mir in der Vitrine ein Service aus den 50er Jahren. Die verschiedenen Motive darauf sind entzückend. Ich glaube, es war ein Hochzeitsgeschenk, denn man sieht so eine kleine Geschichte: Ein Paar sitzt beim Picknick, geht es auf eine Reise, sitzt am Markusplatz in Venedig und fährt mit einer Gondel am Canale Grande – wie romantisch!

Since some years I am in possession of a dishware of the 50s with various themes on it. I like it so much. Probable it was a wedding gift because the pictures shows different Scenes: A couple, who is having a picnic, a journey with a carriage, having a break at St. Mark´s Square in Venice and finally a ride on a gondola – romantic!

Das Service ist komplett: 6 Tassen mit Untertassen, 6 Kuchenteller, Milchkännchen, Zuckerdose und Kanne. Der Hersteller ist „J. Kronester Bavaria“. Die Seriennummer ist 8920. Die Porzellanmanufaktur wurde 1906 als Familienunternehmen gegründet und wurde vor allem nach dem 2. Weltkrieg für Alltagsgeschirr bekannt. In den 1990er Jahren ging die Marke durch Fusionierungen verloren.

The dishware is complete: 6 Cups with saucers, 6 dessert plates, 1 milk jug, 1 sugar bowl and a coffee/tea pot. The manufacturer is „J. Kronester Bavaria“. Serial number 8920.
The porcelain manufacturer „Kronester“ was founded 1906 – as a family business. The manufacturer was well known for porcelain dinnerware for everyday use. The hallmark Kronester died in the 90s due to Mergers.

Rosenhäferl

27. Juni 2017
myvillavintage

no comments

Rosenhäferl ~ (Rose-)Cup

Man kann darüber streiten, ob es sich dabei um Kitsch oder Kunst handelt. Ich gehöre zur Fraktion: „Wie auch immer – mir gefallen sie“!

Rosenhäferl hatten vor einigen Jahren einen wahren Höhenflug. Jetzt hat sich der Markt zum Glück  wieder normalisiert und man bekommt schöne Stücke um leistbares Geld.
Diese Tassen wurden handbemalt, mit Gold betupft und die plastischen Blüten herausgearbeitet. Man sagt, wenn ein junges Mädchen nach Wien kam, hatte sie oft nicht mehr als ein paar Kleidungsstücke und ein Rosenhäferl von zu Hause mit.

Love it or hate it – These cups are typical for Austria. Some years ago, they were very expensive but now the prices are normal. They are painted by hand. Gold and pastel are very important colors for this kind of cups. In former times people said, when a young woman came to Vienna, she only had some clothes and a (rose) cup with her from home.

Selten sind die Tassen nicht. Es gibt sie aber in vielen Varianten: Ohne oder mit Schriftzügen, bunt oder weiß, prunkvoll oder schlichter.
Zwei gleiche zu finden ist schwierig. Zeitlich sind sie um 1900 einzuordnen.

Was passt nun besser zu einem Rosenhäferl als ein Gedicht aus einem meiner Poesiealben. Eine schön gezeichnete Rose darf natürlich auch nicht fehlen.

Der Freundschaft süßes Band,
Soll mächtig Sie umschlingen,
Und mit der Liebe Hand in Hand,
Das höchste Glück Ihn bringen.

In one of my old autograph book I found a poem which fits to these cups.
I try to give a rough translation below.

Friendship is a sweet ribbon,
which should entwine you,
Together with love,
should bring you the highest happiness.